Feedback
Gartenvideo.com iTunes Channel
Gartenvideo.com bei Facebook
Gartenvideo.com RSS-Feed
Lubera, lustvoll Gärtnern

#40 Wie schneide ich Herbsthimbeeren?
Herbsthimbeeren schneiden, einfach gemacht

Stichworte (Tags) zum Video: Herbsthimbeeren, Himbeerschnitt, Primeberries, Rubus idaeus
Herbsthimbeeren oder auch Primeberries sind die einfachsten unter den Himbeeren. Hier brauchen sie sicher nicht allzu zögerlich mit ihrer Gartenschere umzugehen. Der Fachmann demonstriert ihnen wie es richtig gemacht wird: Im frühen Frühling kann man diese Himbeeren herunterschneiden. An den einjährigen Trieben werden die Himbeeren ab Juli/August bis in den Oktober hinein Früchte tragen. Aus der Basis heraus wird die Pflanze wieder austreiben und Ruten für das Folgejahr ausbilden.
Ab sofort gibt es jeden Tag mindestens ein neues Video - einen ganzen Monat lang. dabei werde ich mich vor allem auf Schnittvideos konzentrieren, um Hilfe zu bieten bei den anstehenden Schnittarbeiten....Schneiden jetzt? Naja, Sie können durchaus bis Anfang März und  auf ruhigeres, stabileres und vor allem besseres Wetter warten, aber dann gehts los!

Uebrigens: schreiben Sie ihre Scheidevideowünsche einfach in den Kommentar dieses Videos und der weiteren Videos rein. Ich werde dann versuchen, in den nächsten 30 Tagen bis zum wirklichen Frühlingsbeginn möglichst alle Wünsche zu erfüllen!

Bei Facebook posten!

Per per E-mail versenden!

Video Kommentieren!

Zur Diskussion wechseln!

Video-URL kopieren!

Als Youtube-iFrame einbetten!

Vielen Dank für Ihre Wertung!

Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Zum Anzeigen des Kommentars, aktualisieren Sie bitte die Seite.

einfach gärtnern und pflanzen richtig gärtnern und pflanzen Garten, Pflanzen und Beete Obstbäume Gartenvideos Himbeeren schneiden Winterschutz für Pflanzen Videos Gärtnern Garten und Pflanzen einfach gärtnern richtig gärtnern und pflanzen Baum Obst Pflanze Gartenvideo
Play

VideoJukebox Klicke auf eine Taste, und unten werden Videos zu diesem Thema vorgeschlagen.

Klicke unten auf ein Video, und dieses Video wird links gezeigt und kann abgespielt werden

  • Rubus idaeus

  • Himbeerpflanzen

  • Himbeeren

  • Twotimer

  • Sommerhimbeeren

  • Himbeerzüchtung

  • Himbeeren schneiden

  • Zweimaltragend

  • East Malling

  • gartenvideo

Kommentare

Video kommentieren!
Gerd Gerhartl schrieb am 02.03.2009
Kommentar diskutieren!
Ihr Tipp, beim Schnitt der Herbsthimbeeren einige Äste liegen zu lassen um darinn/ darauf enthaltene Nützlinge an der Pflanze zu halten, finde ich super. Danke!
Chris Schröder schrieb am 03.03.2009
Kommentar diskutieren!
Ein weiterer grosser Vorteil der Herbsthimbeere wurde noch nicht erwähnt: Die Früchte sind komplett frei von Würmchen, da die Pflanze erst blüht, wenn jene Insekten bereits vorbei sind. Ich hatte jedenfalls seit Jahren keine einzelne wurmbefallene Himbeere.
Wieslaw Graczyk schrieb am 22.03.2009
Kommentar diskutieren!
Hallo Herr Markus,
durch Ihre Videos und die darin enthaltenen Tipps bin ich bezüglich des Schneidens von Pflanzen,Sträuchern,Bäumen usw. viel selbstbewusster geworden und habe jetzt keine Angst mehr vorm Schneiden.

Mfg Wieslaw Graczyk
Heidi Meier schrieb am 29.09.2009
Kommentar diskutieren!
Hallo Markus
meine Frage: kann ich jetzt schon meine Herbsthimbeeren schneiden ?

Ich habe keine oder nur noch wenig Beeren an der Pflanze.

Guss Heidi
Franco Escher schrieb am 11.10.2009
Kommentar diskutieren!
Vielen Dank für die guten Tipps!

mfg
Franco Escher
Bernadette schrieb am 15.10.2009
Kommentar diskutieren!
Guten Tag Markus

Ich habe Himbeeren die haben Beeren von Juli - September. Ist das auch eine Herbsthimbeere?? Muss ich die auch ganz abschneiden im März?? Herzlichen Dank im Voraus.

Bernadette
Bettina schrieb am 13.05.2010
Kommentar diskutieren!
Hallo Markus
Habe meine Himneeren wie geraten bodeneben abgeschnitten Anfang März. Nun spriessen sie unglaublich buschig. Muss ich da nun ausdünnen? Auch waren sie letztes Jahr nie höher als 1m. kann es sein dass dies eine Sorte ist die nie höher wird? Habe sie im Garten übernommen, waren im Herbst 08 gepflanzt worden von meiner Vorgängerin.
Herzlichen Dank
Bettina
wolfgang schmidt schrieb am 26.06.2016
das gleiche problem habeb wir ! was ist die antwort von markus ?
Mathias Röttgen schrieb am 27.06.2016
Hi, bei Herbsthimbeeeren kann man relativ viele Ruten lassen. Grundsätzlich gilt: Je mehr Sie ausdünnen, desto früher werden die ersten Früchte reif. Pi mal Daumen würde ich 12-14 Ruten pro laufendem Meter stehen lassen.
Eduard Schuwey schrieb am 09.08.2010
Kommentar diskutieren!
Hallo Markus
bei meinen Herbst-Himbeeren werden die Blätter gelb/grün und werden dann von aussen nach innen langsam braun und dorren ab.
Was könnte der Grund sein 'zu nass oder zu trocken oder sonst ein Mangel'?
Herzlichen Dank
Edi
rs schrieb am 31.10.2010
Kommentar diskutieren!
Gut gemacht, verständlich erklärt.
Markus Kobelt schrieb am 01.11.2010
Kommentar diskutieren!
@ Anonym vom 9.8.: Wenn die Symptome sich von oben nach unten entwickeln, also an der Spitze beginnen, ist es Wurzelfäule - also zu nass.... Wennn allgemein zuerst die Blattspreiten, wenn es also zwischen den Blattadern zuerst aufhellt, dann ist es eine Eisenchlorose, zu bekämpfen mit Eisenchelat

@anonym vom 31.10.

Besten Dank fürs Kompliment
schrieb am 07.02.2011
Kommentar diskutieren!
Vielen Dank Herr Kobelt für den Tipp mit dem Liegenlassen einiger abgeschnitterner Triebe. Auf dem Video sah ich dass der Boden mit Plastic abgedeckt ist. Ich vermute zur Eindämmung des Unkrauts.
Bekommen dann aber die Pflanzen noch genügend Feuchtigkeit, die doch bei den Himbeeren sehr wichtig ist.
Elke Pistol schrieb am 08.02.2011
Kommentar diskutieren!
Hallo - ich lasse pro Pflanzstelle 1-2 stärkere Äste stehen, die ich allerdings auf Kniehöhe kürze. Dann habe ich auch schon früher im Jahr wenigstens schon eine Kostprobe (solange die neuen Äste noch am wachsen sind). Damit entfällt auch das Liegenlassen von abgeschnittenen Ästen. Ist das auch o.k., oder gibt es dadurch andere Probleme ?
Markus Kobelt schrieb am 08.02.2011
Kommentar diskutieren!
Das können sie schon so machen. Bei normalen Herbsthimbeeren laufen Sie einfach Gefahr, dass die reifenden Früchte dann im Dickicht untergehen.

Falls sie diese Methode anwenden wollen, würde ich Twotimer Himbeere Sugana pflanzen, die von der Architektur her ideal für zweimalige Früchtetragen ist und hier 1-2 ganze Ruten stehenlassen, bzw nur die Spitzen abschneiden, die schon getragen haben
Markus Kobelt schrieb am 08.02.2011
Kommentar diskutieren!
Das ist halt eine Versuchspflanzung, die wir aus Kostengründen mit möglichst wenig Arbeit führen müssen.

Die Folie ist mikroperforiert, lässt also Wasser durch. Aber generell ist geade das Gegenteil die eigentliche Gefahr: Für Himbeeren die gefährlichste Zeit ist Frühjahr und Herbst, wenn der Boden zu nass und kalt ist; dann breitet sich die gefürchtete Phytophtora aus.

So habe ich den Eindruck,dass es unter der Folie eher feuchter ist, was eigentlich negativ ist. Aber ein gewisser Selektionsdruck unter harten Bedingungen ist in der Züchtung auch nicht schlecht, da dies zu robusteren Sorten fühert
Wolfgang Koch schrieb am 07.03.2011
Kommentar diskutieren!
Guten Tag. Was mache ich mit den seitlichen Trieben
am ' Hauptstamm ' der Himbeere.???
Diese bilden sich bei mir unweigerlich am Stamm während der Sommerzeit.
Werden und kann ich die einfach abschneiden???

Mit freundlichen Grüßen
W. Koch
Markus Kobelt schrieb am 07.03.2011
Kommentar diskutieren!
Wenn es eine Herbst-tragende Himbeere ist (siehe Video oben) spielt das keine Rolle -Sie schneiden ja die ganzen Triebe ab.Die Seitentriebe sind die Fruchttriebe gewesen und kommen mit der ganzen Rute weg.

Wenn es eine sommertragende Himbeere ist, die an den 2jährigen Ruten trägt, dann allfällige Seitentriebe auf 1-2 Augen zurückschneiden

Markus Kobelt
Marko Weigel schrieb am 01.05.2011
Kommentar diskutieren!
Welche Sorte Herbsthimbeere würden Sie für eine reiche Ernte für Kübelpflanzung empfehlen?

Vielen Dank im Voraus.
M. Weigel

P.S.: Ein prirma Seite mit tollen Tipps.
Eva Rieder schrieb am 26.02.2012
Kommentar diskutieren!
Finde Ihre Videos super, habe schon einiges dazulernen können.
Sehr gut verständlich.
Noch zu den Winterhimbeeren, ich schneide diese seit Jahren immer im Herbst radikal ab und hatte bis anhin immer gute und grosse Himbeere.
Sollte ich es vielleicht doch besser im Frühjahr machen?

Eine Frage hätte ich noch zu meinen Lorbeerbüschen, die waren immer so schön grün. Dieses Jahr sind sie bald vollkommen braun im Blatt. Könnten das die extremen Minustemperaturen sein, oder evtl. eine Krankheit?
Mit freundlichen Grüssen
E. Rieder
Markus Kobelt schrieb am 27.02.2012
Kommentar diskutieren!
-Frühjahr wäre besser
-das ist ein typischer Schaden bei wintergrünen Gehölzen: Der Boden ist gefroren, die Wurzeln nehmen kein Wasser auf, aber das Blatt verdunstet Wasser....und vertrocknet. Der Lorbeer wird aber mit etwas Glück wieder austreiben, wenn der Wasserverlust nicht zu weit in die Triebe hineingewirkt hat.... Bei solcher Witterung kann es auch gut sein, ein immergrünes Gehölz etwas gegen die austrocknende Wintersonne zu schützen
Heinz Buser schrieb am 23.06.2012
Kommentar diskutieren!
Das mit dem Liegenlassen wusste ich gar nicht. Super Tipp
Karin Maier schrieb am 27.06.2012
Kommentar diskutieren!
Toll erklärt, Herr Kobelt. Da kann man was lernen!
Ich würde so gerne Himbeeren Pflanzen, habe aber nur einen Balkon zur Verfügung.
Kann ich diese Herbsthimbeeren auch im Kübel pflanzen? Oder mögen sie das nicht so gerne? Wenn das geht, welche Größe sollte der Kübel mindestens haben?

Viele Grüße
Karin Maier
Thomas Müller schrieb am 10.08.2014
Kommentar diskutieren!
Bin heute auf ihre Seite gestoßen und habe mir gleich sämtliche Videos angeschaut. Ich habe einen \"neuen\" Garten und brauchte Tipps zu Rückschnitten von Beeren. Herzlichen Dank für diese nützlichen Videos.
Petra Fiedler schrieb am 19.01.2015
Kommentar diskutieren!
Herzlichen Dank für ihre tollen Tipps! Ich arbeite in einem Gemeinschaftsgarten in Essen im Ruhrgebiet mit und wir sind alle Gartenanfänger, deshalb sind ihre Videos so hilfreich für uns.
Weiter so!
Otto Pauser schrieb am 16.07.2016
Kommentar diskutieren!
Auch hier vielen Dank für die vielen hilfreichen Videos.

Meine Himbeersorte, vermutlich Himbotop (Herbsthimbeere), von einem aufgelassenen Himbeerland, fast gratis, habe ich testhalber anders geschnitten. Mit Erfolg.
Ich habe die Ruten auf etwa 1m zurückgeschnitten. Die haben schon sehr zeitig Früchte getragen. Die ernte ich, und schneide sie ab (Juni).
Parallel dazu kommen die neuen Ruten, die gerade reif werden (Mitte bis Ende Juli),
also doppelte Ernte.

Nachteil: Die Ernte ist halt viel Arbeit ;-)
Maria Luise Amann schrieb am 12.06.2018
wir haben 2017 Herbsthimbeeren gepflanzt, die haben wunderbar getragen. Im November habe ich sie abgeschnitten und mit Laub gemulcht. Heuer im Frühjahr haben alle wunderbar ausgetrieben.
Doch stelle ich nun fest, dass fast nur Blätter an den Pflanzen sind und nur einige Himbeeren.
Gedüngt habe ich - ein Bekannter sagte mir, dass ich die Himbeeren zu eng gepflanzt habe und auch noch in einer Zweier-Reihe, also 4 Himbeeren auf ca 3 m und die zweite Reihe ebenso. Der Abstand zwischen der ersten und zweiten Reihe ist ungefähr 0,50 m, - ist das zu eng? Soll ich nach der Ernte alle ausgraben und in einer Reihe und weiterem Abstand pflanzen ? Ich danke für Antworten.
Liebe Grüße
P Schneider schrieb am 20.06.2018
Guten Tag Frau Amann. Die Herbsthimbeeren beginnen erst jetzt zu blühen. Sollte in den nächten 4 Wochen geschehen. Himbeeren kann man eigentlich nicht zu eng pflanzen, hier besteht kein Grund zur Handlung. Liebe Grüsse Ihr Gartenvideo-Team

Fragen und Antworten